UA-122381276-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Das ISRAEL Reisemagazin.Das ISRAEL Reisemagazin.Jahresabo  der neuen Reisezeitschrift für nur 14 Euro (vier Ausgaben jährlich).

Tipp: Hebräisch-Grundkurs 

Hebräisch lernen in 5-Minuten-Einheiten. Hebräisch lernen in 5-Minuten-Einheiten.

Hebräisch lernen in 5-Minuten-Steps

Nutzen Sie die Corona-Zwangspause für einen kostenlosen Hebräisch-Grundkurs! Hier geht's zum Kurs.  

Bestseller

Hebräische Gebete

Das Gebetsbuch für Israel-Liebhaber, mit zum Teil über 2000 Jahre alten Gebeten, die von gläubigen Juden bis heute täglich gebetet werden, vom Tischgebet bis zum Kaddisch. Alle Gebete sind in lateinischer Schrift sowohl auf Hebräisch als auch auf Deutsch aufgeführt. Mehr Info zum Buch und Probelesen.Hebräische Gebete - Das Gebetsbuch für Israel-LiebhaberHebräische Gebete - Das Gebetsbuch für Israel-Liebhaber

Buchtipp:

Schabbat Schalom

... für Einsteiger. Wie feiert man Schabbat? Und was macht die Besonderheit dieses Tages aus? Dieses Buch vermittelt einen lebendigen Einblick in die Welt des orthodoxen Judentums - mit ansteckender Liebe zu Gottes heiligem Ruhetag. Zugleich gibt es wertvolle Praxistipps für Juden und Christen, die den Schabbat selbst einmal zuhause feiern möchten. Enthalten sind auch traditionelle Schabbat-Gebete in deutscher Übersetzung und im hebräischen Original mit lateinischer Lautschrift.

Das Buch kann über jede Buchhandlung, über Amazon oder direkt beim Verlag bestellt werden.

 

BoD-Verlag, ISBN-13: 9783752823097

104 Seiten

ALEH bietet behinderten Kindern und Erwachsenen liebevolle Fürsorge. (Foto: PM-ALEH)ALEH bietet behinderten Kindern und Erwachsenen liebevolle Fürsorge. (Foto: PM-ALEH)Spenden-Projekt des Monats

Unterstützung für behinderte Kinder

Helfen Sie mit, behinderten Kindern und Erwachsenen in Israel ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern: Mit einer Spende für ALEH Israel.

 ALEH Israel wurde vor einigen Jahrzehnten von Eltern schwerstbehinderter Kinder gegründet, die für ihre Kinder eine neue, auf viel Liebe und Zuwendung basierende Betreuungsform schaffen wollten.

Die Eltern taten sich zusammen, mieteten eine Wohnung, engagierten Pfleger und Freiwillige – der Beginn von ALEH Israel.

Vier ALEH-Einrichtungen in Israel  

Heute verfügt ALEH über vier Einrichtungen in ganz Israel, in Jerusalem, Bnei Brak, Gedera und Negev. Zu den Gründern von ALEH Negev gehört der in Israel sehr bekannte Generalmajor Doron Almog, selbst Vater eines inzwischen leider verstorbenen behinderten Sohnes.

Hochqualifiziertes Personal, liebevolle Pfleger und motivierte Freiwillige aus aller Welt arbeiten in ALEH, um Behinderten ein menschenwürdiges und glückliches Leben zu ermöglichen. Dazu gehören Frühinterventionen, Kindergarten, Sonderschule und effektive Therapiemöglichkeiten.

Individuelle Betreuung

An erster Stelle steht bei ALEH auch heute noch der Wunsch, den behinderten Menschen Liebe und Zuwendung zu schenken. Ob jüdisch, muslimisch oder christlich, arm oder reich, jung oder alt – bei ALEH bekommen all diejenigen Hilfe, die deren bedürfen.

ALEH genießt große Anerkennung in Israel und wird vom israelischen Staat finanziert. Da ALEH den behinderten Menschen jedoch viel über den Standard hinausgehende Pflege und individuelle Betreuung bietet, ist die Einrichtung zusätzlich auf Spenden angewiesen.

Mehr Informationen zu Spenden und anderen Unterstützungsmöglichkeiten gibt es hier auf der Homepage des Vereins. 

Klagemauer TV: Pseudo-christlicher Sender verbreitet ungehindert antisemitische Verschwörungstheorien

Veröffentlicht am 09.04.2020

"Die Protokolle der Weisen von Zion" in einer amerikanischen Ausgabe von 1934. Die Verschwörungstheorien von Klagemauer TV klingen wie eine moderne Variante der antisemitischen Fälschungen."Die Protokolle der Weisen von Zion" in einer amerikanischen Ausgabe von 1934. Die Verschwörungstheorien von Klagemauer TV klingen wie eine moderne Variante der antisemitischen Fälschungen.Der Sender Klagemauer TV verbreitet ungehindert antisemitische Verschwörungstheorien. Offen gegen Juden zu hetzen vermeidet Klagemauer TV zwar, vermutlich aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen. Dafür werden die in rechtsradikalen Kreisen üblichen Pseudonyme verwendet: „Rothschild“ und „weltweite Finanzelite“. Über YouTube erreicht der Sender, hinter dem eine pseudo-christliche Freikirche steht, eine sehr große Publikumszahl.

Bitten Sie Innenminister Horst Seehofer, Maßnahmen gegen Klagemauer TV zu prüfen – schreiben Sie ihm über das Kontaktformular des Bundestag oder per Email an fraktion@cducsu.de

Klagemauer TV: „Meditieren, heilen, Juden hassen“

Die renommierte Wochenzeitung „Die Zeit“ fasste die Umtriebe des auf YouTube sehr erfolgreichen Kanals in einem Bericht im Januar 2020 unter der Überschrift „Meditieren, heilen, Juden hassen“ zusammen. Klagemauer TV, kurz: Kla.TV, verbreitet rechtsradikale Verschwörungstheorien unter dem Deckmantel der Esoterik. „Unbeobachtet von den Behörden“, wie die Zeit feststellt. 100.000 Abonnenten haben sich für den deutschen Kanal eingetragen. Neue „Enthüllungsberichte“ von Klagemauer TV erhalten teilweise 10.000 Aufrufe binnen 24 Stunden, länger im Netz stehende Videos glänzen gar mit Hunderttausenden Klicks. Wie die Zeit und andere Medien berichten, müssen Aussteiger und OCG-kritische Journalisten mit Drohungen und Einschüchterungsversuchen rechnen.  

Klagemauer TV: Veröffentlichungen in 42 Sprachen

Klagemauer TV verfügt offenbar über ein breites Unterstützernetzwerk. Gesendet werden täglich teilweise mehrere Sendungen, mindestens aber jeden Abend die eigene „Tagesschau“. Der 2012 gegründete Kanal verfügt über ein weltweites, gut funktionierendes Netzwerk. Eigenen Angaben zufolge hat Klagemauer TV 165 Film- und Ton-Studios mit über 213 Moderatorinnen und Moderatoren, sendet in 42 Sprachen und in 212 Ländern.

Holocaust-Leugnung: „Es fehlen Tatorte“

Im Mittelpunkt von Klagemauer TV steht Ivo Sasek, Anführer der Organischen Christus Generation (OCG), einer freikirchlichen „christlichen“ Sekte mit Sitz in der Schweiz, die an Reinkarnation glaubt. Zu den „Experten“, die Ivo Sasek Recherchen der Zeit zufolge als Redner präsentiert, gehörte auch Sylvia Stolz, die zum Thema Holocaust verkünden durfte: "Es fehlen die Feststellungen über Tatorte, Tötungsmethoden, Anzahl der Toten, Tatzeiträume, Täter, Leichen oder Spuren." Sie wurde anschließend wegen Holocaustleugnung zu einem Jahr und acht Monaten Haft verurteilt. Ivo Sasek hatte in der Schweiz mehr Glück: Er beteuert stets, kein Antisemit zu sein – und wurde in zweiter Instanz freigesprochen.

Hitlergrüßende Kinder und Hakenkreuzflaggen

Ohne Konsequenzen blieb für Sasek und Klagemauer TV 2014 auch die Veröffentlichung einer Kurzversion des amerikanischen Hetz-Filmes „Hellstorm“, wie BR24 recherchierte. Regisseur des „Höllensturms“ ist der amerikanische Neonazi Kyle Hunt. In seinem Film erklärt er, die Nazis hätten Deutschland wieder zu einem frohen und hoffnungsvollen Land gemacht. Im Abspann, der auch in der Kurzversion gezeigt wurde, sieht man glückliche, hitlergrüßende Kinder und tanzende Menschen vor Hakenkreuzflaggen.

Sekten-Gründer beruft sich auf „Protokolle der Weisen von Zion“

Der Onlineausgabe der Zeit liegen außerdem Aufnahmen von Predigten vor, in denen Sasek selbst über die „Protokolle der Weisen von Zion“ spricht. Bei den „Protokollen der Weisen von Zion“ handelt es sich um längst als antisemitische Fälschung enttarnte „Geheimdokumente", die eine angebliche jüdische Weltverschwörung beweisen sollen. Die Zeit zitiert Sasek aus seiner Predigt dazu: „Wir müssen uns nicht darüber streiten, haben das die Juden geschrieben oder setzen es die Juden um?".

Die Predigt passt zu den Sendungen von Klagemauer TV, in denen eine bitterböse Welt dargestellt wird, die vom Untergang bedroht ist – durch die bösen „Rotschilds“, die weltweite „Finanzelite“.

Klagemauert TV hetzt gegen die „Rothschild-Familie“

In Sendungen wie „Whistleblower John Perkins deckt geheimes Weltimperium auf“ erklärt Klagemauer TV ausführlich, wer hinter der „Finanzelite“ steckt: „Das weltweite Zentralbankensystem“, belehrt der Sender und fabuliert, „dass es sich bei nahezu allen weltweit existierenden Zentralbanken nicht um staatliche Einrichtungen, sondern um privat kontrollierte Banken handelt, welche fast alle durch die Familie Rothschild kontrolliert werden“. Die ominöse „Familie Rothschild“ ist laut rechtsradikaler Tradition ein übliches Synonym für die jüdische Gemeinschaft, ebenso wie die „Finanzelite“. Diese Synonyme kann man in Deutschland für „Juden“ verwenden, ohne sich strafbar zu machen.

Enthüllungen über „die Rothschilds“ erinnern an Nazi-Propaganda

Diese „Finanzelite“ löse weltweit Wirtschaftskrisen aus, um ihre eigene Macht und ihren Reichtum zu steigern, so die Klagemauer TV Enthüllung. Die „Rothschild-Familie“ war es demnach auch, die 1920 ganz gezielt die weltweite Bankenkrise ausgelöst habe, ebenso die Finanzkrise 2008 – und diese „Finanzelite“ hat laut Klagemauer TV auch alle anderen Krisen auf der Welt, Probleme, Konflikte, Kriege, Terrorakte und Regierungsumstürze herbeigeführt. Die „Rothschild-Familie“ sind unser Unglück und an allem schuld: Das entspricht düsterster Nazi-Propaganda.

„… die versuchen so viel zu raffen, wie möglich“

In der Sendung „Die Rothschild-Kontrolle“ phantasiert Klagemauer TV darüber, wie diese „Finanzelite“ ein weltweites Imperium aufbaut, Regierungen steuert und verantwortlich ist für alle Armut und Not der Menschheit. Laut den auf Klagemauer TV verbreiteten Verschwörungstheorien ist auch die Corona-Pandemie nichts anderes als ein „international finanzfaschistischer Putsch“, der inszeniert werde, um die Menschen zu enteignen. Das erfährt man beispielsweise in der Sendung „Die dritte Welle – Der Finanztsunami ist da“. Auch hier steckt natürlich die „Finanzelite“ dahinter. „Denen sind Menschenleben vollkommen egal. Die versuchen jetzt noch so viel zu raffen, wie irgend möglich“, hetzt die Sendung.

2. Weltkrieg: „Inszeniert zur Gründung des Staates Israel“

Diese geheime Gruppierung der „Finanzelite“ arbeite bereits „seit Jahrhunderten geheime Strategien und Pläne zur Beherrschung der gesamten Welt aus“. Dabei seien die „hart arbeitenden Völker für sie lediglich nützlich, aber in ethisch-moralischer Hinsicht völlig bedeutungslos“.

Diese „Finanzelite“ habe natürlich auch die Weltkriege geplant, erfährt der Zuschauer in der Sendung „Jahrhunderte alt Geheimpläne“. Und warum wurde der zweite Weltkrieg von dieser geheimen Weltregierung inszeniert? „Um dem Staat Israel zur Gründung zu verhelfen“, verkündet die Sendung. Aktuell arbeite der Geheimbund nun am Start des dritten Weltkriegs – mithilfe des „politischen Zionismus“.

Sektenbeauftragter warnt: „Behörden unterschätzen die Gefahr“

„Die Behörden unterschätzen die Gefahr, die von der rechten Esoterik ausgeht", zitiert die Zeit den Sektenbeauftragten der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern Matthias Pöhlmann. Die rechte Esoterik-Szene profitiere vom friedlichen Ruf, den Esoterik in der Öffentlichkeit genieße und nutze dies aus, um ungehindert ihr gefährliches Gedankengut zu verbreiten. Dabei sei das Wut- und Hasspotenzial, das von dieser Szene ausgehe, erschreckend, so Pöhlmann. Vor der sich ausbreitenden rechten Esoterik-Szene warnt auch der jüdische Autor Tobias Ginsburg. Er hat für sein Buch „Reise ins Reich“ acht Monate undercover im rechten Esoterik-Milieu recherchiert.

Ihre Wortmeldung für Israel und die jüdische Gemeinschaft

Bitten Sie deshalb Innenminister Horst Seehofer, Klagemauer TV enger beobachten zu lassen bzw. rechtliche Schritte gegen die Veröffentlichungen dort zu unternehmen. Schreiben Sie ihm über das Kontaktformular des Bundestags

Besucherzaehler