UA-122381276-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Das ISRAEL Reisemagazin.Das ISRAEL Reisemagazin.Jahresabo  der neuen Reisezeitschrift für nur 14 Euro (vier Ausgaben jährlich).

Tipp: Hebräisch-Grundkurs 

Hebräisch lernen in 5-Minuten-Einheiten. Hebräisch lernen in 5-Minuten-Einheiten.

Hebräisch lernen in 5-Minuten-Steps

Nutzen Sie die Corona-Zwangspause für einen kostenlosen Hebräisch-Grundkurs! Hier geht's zum Kurs.  

Bestseller

Hebräische Gebete

Das Gebetsbuch für Israel-Liebhaber, mit zum Teil über 2000 Jahre alten Gebeten, die von gläubigen Juden bis heute täglich gebetet werden, vom Tischgebet bis zum Kaddisch. Alle Gebete sind in lateinischer Schrift sowohl auf Hebräisch als auch auf Deutsch aufgeführt. Mehr Info zum Buch und Probelesen.Hebräische Gebete - Das Gebetsbuch für Israel-LiebhaberHebräische Gebete - Das Gebetsbuch für Israel-Liebhaber

Buchtipp:

Schabbat Schalom

... für Einsteiger. Wie feiert man Schabbat? Und was macht die Besonderheit dieses Tages aus? Dieses Buch vermittelt einen lebendigen Einblick in die Welt des orthodoxen Judentums - mit ansteckender Liebe zu Gottes heiligem Ruhetag. Zugleich gibt es wertvolle Praxistipps für Juden und Christen, die den Schabbat selbst einmal zuhause feiern möchten. Enthalten sind auch traditionelle Schabbat-Gebete in deutscher Übersetzung und im hebräischen Original mit lateinischer Lautschrift.

Das Buch kann über jede Buchhandlung, über Amazon oder direkt beim Verlag bestellt werden.

 

BoD-Verlag, ISBN-13: 9783752823097

104 Seiten

ALEH bietet behinderten Kindern und Erwachsenen liebevolle Fürsorge. (Foto: PM-ALEH)ALEH bietet behinderten Kindern und Erwachsenen liebevolle Fürsorge. (Foto: PM-ALEH)Spenden-Projekt des Monats

Unterstützung für behinderte Kinder

Helfen Sie mit, behinderten Kindern und Erwachsenen in Israel ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern: Mit einer Spende für ALEH Israel.

 ALEH Israel wurde vor einigen Jahrzehnten von Eltern schwerstbehinderter Kinder gegründet, die für ihre Kinder eine neue, auf viel Liebe und Zuwendung basierende Betreuungsform schaffen wollten.

Die Eltern taten sich zusammen, mieteten eine Wohnung, engagierten Pfleger und Freiwillige – der Beginn von ALEH Israel.

Vier ALEH-Einrichtungen in Israel  

Heute verfügt ALEH über vier Einrichtungen in ganz Israel, in Jerusalem, Bnei Brak, Gedera und Negev. Zu den Gründern von ALEH Negev gehört der in Israel sehr bekannte Generalmajor Doron Almog, selbst Vater eines inzwischen leider verstorbenen behinderten Sohnes.

Hochqualifiziertes Personal, liebevolle Pfleger und motivierte Freiwillige aus aller Welt arbeiten in ALEH, um Behinderten ein menschenwürdiges und glückliches Leben zu ermöglichen. Dazu gehören Frühinterventionen, Kindergarten, Sonderschule und effektive Therapiemöglichkeiten.

Individuelle Betreuung

An erster Stelle steht bei ALEH auch heute noch der Wunsch, den behinderten Menschen Liebe und Zuwendung zu schenken. Ob jüdisch, muslimisch oder christlich, arm oder reich, jung oder alt – bei ALEH bekommen all diejenigen Hilfe, die deren bedürfen.

ALEH genießt große Anerkennung in Israel und wird vom israelischen Staat finanziert. Da ALEH den behinderten Menschen jedoch viel über den Standard hinausgehende Pflege und individuelle Betreuung bietet, ist die Einrichtung zusätzlich auf Spenden angewiesen.

Mehr Informationen zu Spenden und anderen Unterstützungsmöglichkeiten gibt es hier auf der Homepage des Vereins. 

Die hier aufgeführten Gebete sind dem Siddur, dem traditionellen jüdischen Gebetsbuch, entnommen und zum Teil über 2000 Jahre alt. Sie werden noch heute täglich von orthodoxen Juden gebetet.

Übersetzungen und Transkription mit freundlicher Genehmigung aus dem Buch "Hebräische Gebete" von Abija, ISBN 9 783746 030234. Das Buch mit einer großen Auswahl an Hebräischen Gebeten kann im Buchhandel oder über Amazon bestellt werden.

Morgengebete

(Übersetzung und Transkription aus "Hebräische Gebete" , Abija, ISBN 9 783746 030234)

 

Mode Ani - Dank nach dem Erwachen

Mode (Frauen sprechen: moda) ani lefanejcha melech chai vekajam, schehechsarta bi nischmati bechemla, raba emunatecha. 

Ich danke Dir, König, der in Ewigkeit lebt und regiert, dass Du mir meine Seele in Barmherzigkeit wiedergegeben hast. Groß ist Deine Treue.

 

Birchot Haschachar - Morgenlobpreisungen

Elohaj, neschama schenatata bi tehora.

Mein Gott, die Seele, die Du gegeben hast in mich, ist rein.

Ata werata.

Du hast sie erschaffen.

Ata jezarta.

Du hast sie geformt.

Ata nefachta bi.

Du hast sie mir eingehaucht.

Veata meschamra bekirbi.

Und Du behütest sie in mir.

Veata atid litla mimejni velehachasira bi le-atid lawo.

Und Du wirst sie in Zukunft von mir nehmen und sie mir zurückgeben in der kommenden Zeit.

Mode (Frauen: moda) ani lefanejcha Adonai elohaj, velohej awotai ribon kol hama-asim.

Dankbar bin ich vor Dir, Adonai, mein Gott und Gott meiner Väter, Herr aller Schöpfung.

Adon kol-ha-neschamot.

Herr aller Seelen.

Baruch ata Adonai, ha-machasir neschamot lifgarim metim.

Gesegnet bist Du, Adonai, der toten Körpern Seelen erneuert.

Baruch ata Adonai, Elohejnu Melech Ha-olam, hanoten lasechwi bina le-hawchin bejn jom uwejn laila.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der das Wissen gibt, unterscheiden zu können zwischen Tag und Nacht.

Baruch ata Adonai, Elohejnu Melech Haolam, poke-ach iwrim.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der Blinden Augenlicht gibt.

Baruch ata Adonai, Eloheinu Melech HaOlam, matir asurim.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der die Gebundenen befreit.

Baruch ata Adonai, Elochejnu Melech HaOlam, sokef kefufim.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der die Gebeugten aufrichtet.

Baruch ata Adonai, Eloheinu Melech Ha-Olam, malbisch arumim.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der die Nackten bekleidet.

Baruch ata Adonai, Eloheinu Melech HaOlam ha-noten la-jaef ko-ach.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der dem Müden Stärke gibt.

Baruch ata Adonai Eloheinu Melech Ha-Olam, roka Ha-arez al ha-majim.

Gesegnet bist Du, Adonai, Eloheinu Melech Haolam, der die Erde über den Wassern ausbreitet.

Baruch ata Adonai, Eloheinu Melech Ha-Olam, hamechin mizadej gawer.

Gesegnet bist Du Adonai, unser Gott, König der Welt, der die Schritte des Mannes vorbereitet.

Baruch ata Adonai, Eloheinu Melech Ha-Olam sche-asa li kol-zarki.

Gesegnet bist Du Adonai, unser Gott, König der Welt, der gemacht mir alles gibt was ich brauche.

Baruch ata Adonai, Eloheinu, Melech Ha-Olam, oser Israel bigwura.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der Israel mit Stärke gürtet.

Baruch ata Adonai, Eloheinu Melech ha-Olam, oter Israel betif-ara.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der Israel mit Herrlichkeit krönt.

Baruch ata Adonai Eloheinu Melech Ha-Olam, sche-lo asani awer.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, dass Du mich nicht als Sklaven erschaffen hast.

Baruch ata Adonai Eloheinu Melech Ha-Olam, sche-asani kirzono.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, dass Du mich nach Deinem Willen erschaffen hast.

Baruch ata Adonai, Eloheinu Melech Ha-Olam, hama-awir chewlej schena me-ejnaj utenuma meafapai.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der die Fesseln des Schlafes fortnimmt von meinen Augen und den Schlummer von meinen Augenlidern.

We-jehj razon milfanejcha Adonai Elohai we-lohai awotaj, schetargilejni betoratecha.

Und möge es Dein Wille sein, Adonai, mein Gott und Gott meiner Väter, dass Du mich an Deine Tora gewöhnst und mich fest machst an Deinen Geboten.

We-lo tewi-ejni lidej chete.

Und bringe mich nicht in den Einfluss von Sünde.

We-lo lidej aon.

Und nicht in den Einfluss von Ungerechtigkeit.

We-lo lidej nisajon.

Und nicht in den Einfluss der Versuchung.

We-lo lidej bisajon.

Und nicht in den Einfluss von Schande.

We-tarchikejni mjzer hara.

Und bewahre mich vor der Neigung zum Bösen. 

We-tadbikejni bejzer hatow.

Und mache mich fest in der Neigung zum Guten.

We-chof et jzrei lehischta-bed lecha.

Und beuge meine Neigung, Dir zu dienen.

We-teneni ha-jom uwechol jom lechen uwelechesed welerachamim be-ejnejcha uwe-ejnej chol-ro-ai.

Und gebe mir heute und an jedem Tag Gnade, Güte und Erbarmen in Deinen Augen und in den Augen aller, die mich sehen.

Wegamlejni chasadim towim.

Und gewährte mir gute Wohltaten.

Baruch ata Adonai gomel chasadim towim le-amo Israel.

Gesegnet bist Du, Adonai, der gute Wohltaten für sein Volk Israel gewährt.

Lehj razon milfanejcha Adonai, Elohai we-lohai awotaj Sche-tazileni ha-jom uwechol jom we-jom me-asej fanim.

Möge es Dein Wille sein, Adonai, mein Gott und Gott meiner Väter, dass Du mich heute und an jedem Tag bewahrst vor Arroganz.

U-me-asut panim meadam ra.  

Und vor der Arroganz eines bösen Menschen. 

Mizer ra.

Vor böser Verstellung.

Mechawer ra.

Vor einem bösen Gefährten.

Mischachen ra.

Vor einem bösen Nachbarn.

Mipega ra.

Vor bösem Geschick.

Meajin ha-ra.

Vor bösen Augen.

Umilaschon ha-ra.

Und vor einer bösen Verleumdung.

Midejn kasche. Umi-ba-al dejn kasche.

Vor einer harten Gerichtsverhandlung und vor einem harten Ankläger.

Bejn schehu wejn berit. Uwejn sche-eino wein berit.

Ob er zum Bund gehört (Jude ist) oder ob er nicht zum Bund gehört.

Baruch ata Adonai, Eloheinu Melech Ha-Olam, ascher kideschanu bemizwotaiw we-ziwanu al diwrej tora.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der uns gesegnet hat mit seinen Geboten und uns geboten hat, die Worte der Tora zu beachten.

We-ha-arew na Adonai, Eloheinu et diwrei toratecha befinu uwefifiot amcha bejt Israel.

Und bitte mache angenehm, Adonai, unser Gott, die Worte Deiner Tora in unseren Mündern und in den Mündern Deines Volkes, dem Haus Israel.

We-nihie anachnu we-ze-za-ejnu we-ze-za-ej ze-za-einju kolanu jode-j schemcha we-lomdej toratecha lischma.

Und lasse uns, unsere Nachkommen und die Nachkommen unserer Nachkommen, uns alle, Deinen Namen kennen und Deine Tora lernen um ihrer selbst willen.

Baruch ata Adonai, hamelamed tora le-amo Israel.

Gesegnet bist Du Adonai, der seinem Volk Israel Tora lehrt.

Baruch ata Adonai, Eloheinu Melech Ha-Olam ascher bachar banu mikol-haamim we-natan lanu et torato.

Gesegnet bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der uns auserwählt hat von allen Nationen und uns seine Tora gegeben hat.

Baruch ata Adonai, noten ha-tora.

Gesegnet bist Du, Adonai, der die Tora gibt.

We-idaber Adonai el-Mosche le-mor:

Und es sprach Adonai zu Mose die Worte:

Daber el Aharon we-el banaiw le-mor ko twarechu et-beni Israel amor lahem:

Spreche zu Aaron und zu seinen Söhnen und sage: So sollt ihr segnen die Kinder Israels, sagt zu ihnen:

Je-wa-re-che-cha Adonai we-isch-me-re-cha.

Es möge dich segnen Adonai und er möge dich beschützen.

Ja-er Adonai panaiw elejcha we-jechunecha.

Möge der Herr sein Angesicht aufleuchten lassen über dir und gnädig sein zu dir.

Jsa Adonai panaiw elejcha we-jasem lecha Schalom.

Möge Adonai sein Angesicht zu dir hin erheben und dir Frieden geben.

We-samu et-Schmi al-beni Israel we-ani awarachem.

Und er (der Kohanim/Priester) nenne meinen Namen über den Kindern Israels und ich werde sie segnen.

Tischgebet "Birkat ha-mason"

(Das Tischgebet wird nach dem Essen gesprochen. Übersetzung und Transkription: Hebräische Gebete, Abija, ISBN 9 783746 030234)

Gepriesen bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt, der Gott, der uns und die Welt mit Gutem versorgt, der uns gnädig und wohlgesonnen ist und uns in seinem Erbarmen hilfreich zur Seite steht. Du gibst allen Lebewesen Nahrung, denn Deine Güte währet ewiglich. Dank Deiner großen Güte litten wir niemals Mangel und werden auch in Zukunft keinen Mangel leiden.

Denn er ist Gott, ein Gott, der seine Geschöpfe sättigt und unterstützt, der seinen Tisch für jeden bereitet. In seinem Erbarmen und in seiner großen Güte stellt er nach seinem Wort Nahrung und Essen bereit für alle Geschöpfe, die er erschaffen hat.

Öffne Deine Hand und stille die Bedürfnisse aller Lebewesen. Gepriesen bist Du, Adonai, der alle versorgt.

Wir danken Dir, Adonai, unser Gott, dass Du unseren Vätern ein Land als Erbe geschenkt hast, das begehrenswert ist, gut und ausgedehnt, und dass Du einen Bund mit uns geschlossen, uns die Tora, Leben und Speise geschenkt hast. Denn Du hast uns herausgeführt aus dem Land Ägypten und Du hast uns befreit aus dem Hause der Knechtschaft.

Wir danken Dir für Deinen Bund, den Du in unserem Leib besiegelt hast, und für unsere Tora, die Du uns gelehrt hast. Wir danken Dir für die Gebote, die Du uns gegeben hast und in denen Du uns Deinen Willen offenbarst. Wir danken Dir für unser Leben und für die Nahrung, mit der Du ernährst und versorgt.

Für alles, Adonai, unser Gott, danken wir Dir und preisen Deinen Namen, so wie in der heiligen Schrift geschrieben steht: Und du wirst gegessen haben und gesättigt sein, und Du sollst Adonai preisen, Deinen Gott, für das gute Land, das er Dir gegeben hat.

Gepriesen bist Du, Adonai, für das Land und für die Nahrung.

Erbarme Dich, Adonai, unser Gott, über uns und über Dein Volk, über Jerusalem, Deine Stadt, über den Berg Zion, als dem Wohnsitz Deiner Ehre, über Deinen Tempel als Deine Wohnstätte, über Dein Heiligtum und über das große und heilige Haus, über dem Dein Name genannt ist.

Unser Vater, versorge uns und ernähre uns, führe uns, erhalte uns. Befreie uns vollständig und in naher Zukunft von all unseren Sorgen.

Und bitte lass nicht zu, Adonai, unser Gott, dass wir abhängig werden von Geschenken und Wohltaten anderer Menschen, auch nicht von ihren Leihgaben und Darlehen. Lass uns nur abhängig sein von Deiner vollen, großzügigen, reichen und offenen Hand.

Möge es Dein Wille sein, dass wir nicht beschämt werden, weder in der gegenwärtigen noch in der zukünftigen Welt. Richte das Königreich des Hauses Davids, Deines Messias, wieder auf, in naher Zukunft und noch zu unserer Lebzeit. Mögest Du auch Jerusalem, Deine Stadt, wieder aufbauen, in naher Zukunft und zu unserer Lebzeit.

Gepriesen bist Du, Adonai, der Jerusalem wieder aufbaut.

Gepriesen bist Du, Adonai, unser Gott, König der Welt. Du bist Gott, unser Vater, unser machtvoller König, unser Schöpfer, unser Erlöser, unser Heiliger, der Heilige Jakobs.

Du bist unser Hirte, der Hirte Israels. Du bist der König, der wahrhaft gut ist und der Gutes tut für alle.

Er tut Gutes für uns. Er wird uns auch künftig Gutes tun. Er war großzügig zu uns. Er wird auch künftig großzügig sein zu uns. Er wird ewig großzügig sein uns gegenüber und uns Gnade, Freundlichkeit, Erbarmen, Befreiung, Errettung und alles Gute zukommen lassen.

Er ist der Barmherzige. Er sei gepriesen auf dem Thron seiner Herrlichkeit. Der Barmherzige sei gepriesen im Himmel und auf Erden. Der Barmherzige sei gepriesen in unseren Versammlungen von Generation zu Generation.

Der Barmherzige möge Ruhm für sein Volk erlangen. Der Barmherzige möge geehrt werden durch uns in alle Ewigkeit. Der Barmherzige stärke uns mit Ehre und lasse nicht zu, dass wir uns verschlechtern, er gewähre uns Trost und halte Sorgen von uns fern. Der Barmherzige gewähre uns Frieden. Der Barmherzige sende seinen Segen, seine Hilfe und schenke Erfolg allen Bemühungen unserer Hände. Der Barmherzige führe unsere Wege zum Erfolg.

Der Barmherzige zerbreche das Joch des Exils in Bälde von unseren Nacken. Der Barmherzige führe uns in Bälde aufrecht in unser Land. Der Barmherzige möge uns heilen mit einer Heilung, die vollkommen ist, mit Heilung der Seele und Heilung des Körpers.

Der Barmherzige möge für uns seine Hand öffnen, die so viel enthalten kann. Der Barmherzige möge jeden einzelnen von uns segnen, jeden von uns in SEINEM großen Namen, so wie unsere Väter Abraham, Isaak und Jakob gesegnet wurden, vollkommen und in allem, was sie taten. So möge er uns gemeinsam segnen, mit einem Segen, der vollkommen ist.

Möge dies sein Willen sein. Lasst uns dazu „Amen“ sprechen: So sei es.

Der Barmherzige möge über uns seinen Frieden ausbreiten. Der Barmherzige möge seine Tora und seine Liebe in unser Herz pflanzen. Möge Gottesfurcht uns vor Sünde bewahren und möge alles, was wir tun, zur Ehre Gottes dienen.

Der Barmherzige gebe uns Leben. Er mache uns würdig für das Nahen der Tage des Messias, den Wiederaufbau des Tempels und das Leben in der zukünftigen Welt. Er wird seinen König retten und ihn groß machen. Er wird David, seinem Gesalbten, und seinen Nachkommen Freundlichkeit erweisen in Ewigkeit.

Selbst den starken, jungen Löwen kann es an Nahrung mangeln und sie können hungrig sein. Doch wer nach Adonia strebt, dem wird es an nichts Gutem mangeln. In meinem langen Leben habe ich nicht gesehen, dass ein Gerechter in Stich gelassen wurde und seine Kinder um Brot betteln mussten. Den ganzen Tag ist der Gerechte gütig und verleiht noch von seinem Besitz. Seine Kinder sind ein Segen.

Was wir gegessen haben, soll unsere Bedürfnisse befriedigen, und was wir getrunken haben, soll zu unserer Gesundheit beitragen. Was wir übrig gelassen haben, möge eine Segnung sein, so wie geschrieben steht: Und er stellte es vor sie und sie aßen und ließen übrig, wie es dem Wort Adonais entsprach.

Gesegnet seid ihr für Adonai, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Gesegnet ist der Mann, der sein Vertrauen in Adonai setzt. Adonai wird sein Schutz sein.

Möge Adonai seinem Volk Stärke geben.

Möge Adonai sein Volk mit Frieden segnen.

Der Gott, der Frieden schafft im Himmel, er möge in seiner Barmherzigkeit auch bei uns Frieden schaffen, für uns und für sein Volk Israel.

Sprecht dazu: „Amen“, so sei es.

 

Birkat ha-mason 

Baruch ata Adonai, Elohejnu melech ha-olam, hael hasan otanu ve-et ha-olam kulo betuwo bechen bechesed berewach uwerachamim rabim.

Noten lechem lechol-basar. Ki le-olam chasdo. Uwetuwo hagadol tamid lo chasar lanu veal jechsar lanu mason tamid le-olam ve-ed. Ki hu el san umefarnem uschulchano aruch lakol vehitkin michia umason lechol-beriotaiw ascher bara werachamaiw uwerow chasadaiw ka-amud. Poteach et jadecha umasbi-a lechol chaji razon. Baruch ata Adonai, hasan et hakol.

Node lecha Adonai Eloheinu al schehinchalta laawotejnu erez chemda towa urechawa brit vetora chajim umason. Al schehoztanu me-erez mizraim ufeditanu mibejt awadim.

Veal britecha schechatamta biwscharnu. Veal toratecha schelimadetanu. Veal chukej rezonach schehoda-tanu.

Veal chajim umason sche-ata san umefarnes otanu. Al hakol Adonai Elohejnu anachnu modijm lecha umewarechim et schemcha ka-amur veachalta vesawata. Uwerachta et-Adonai Eloheicha al ha-arez hatowa ascher natan-lecha.

Baruch ata Adonai, al ha-arez veal hamoson.

Rachem Adonai Eloheinu alejnu ve-al Israel amcha. Veal Jeruschalajim ircha. Veal har zion mischkan kewodecha.

Veal hejchalcha. Veal meonecha. Veal dwircha. Veal habajit hagadol vehakadosch schenikra schimcha alaiw. Awinu re-enu sunenu.

Parnesnu. Kalklenu. Harwojchenu harwach lanu mehera mikol-zarotejnu.

Vena al tazrichenu Adonai Elohejnu lidej matnot basar vadam.

Velo lidej halwa-atam. Ela lejadecha hamele-a veharchawa.

Ha-aschira vehapetucha. Jehi razon schelo newosch ba-olam hase.

Velo nikalem leolam haba. Umalchot beit David meschichecha tachsirena limkoma bimehera wejamejnu. Vetiwne Jeruschalajim ircha bimehera wejamejnu.

Baruch ata Adonai, bone Jeruschalajim.

Baruch ata Adonai Elohejnu melech haolam.

Ha-el awinu malkenu adijrnu. Borenu. Go-alenu. Kdoschenu.

Kdosch Ja-akow. Roenu roe Israel. Hamelech hatow vehamemiw lakol.

Hu metiw lanu. Hu jejtiw lanu. Hu gemalanu. Hu gomlenu. Hu jgmelenu la-ad chen vachesed verachamim verewach vehazala vechal-tow.

Harachaman hu jschtabecha al kise chewodo. Harachaman hu jschtabecha baschamaijm uwa-arez.Harachaman hu jschtabecha banu ledor dorim. Harachaman hu keren le-amo jarim. Harachaman hu jtpa-ar banu lanezach nezachim. Harachaman hu jefarnesnu bechawod velo wewisuj benachat velo weza-ar. Harachaman hu jten schalom bejnejnu. Harachaman hu jschlach bracha rewacha vehazlacha bechol maase jadejnu. Harachaman hu jazliach et derachjnu.

Harachaman hu jschbor ol galut mehera meal za-ua-renu. Harachaman hu jolichenu mehera komemijut le-arzenu. Harachaman hu jirpanu refua schelema refu-at hanefesch urefu-at haguf. Harachaman hu iftach lanu et jado harechawa. Harachaman hu jwarech kol echad ve-echad mimenu bischmo hagadol kmo schenitbarechu awotejnu awraham izhcak vejakow bakol mikol kol.

Ken jewarech otanu jachad bracha schelema. Jehi razon veno-mar amen. Harachaman hu jfros alejnu sukat schlomo. Harachaman hu jta torato ve-ahawato belibnu vetihje jrato al panejnu lewilti nechta.

Ve-jhju chol-ma-asinu leschem schamajim.

Harachaman hu jechajejnu vijsakenu vijkarwenu limot hamaschijach ulewinjan bejt hamikdasch ulechajej haolam haba.

Magdil jeschu-ot malko. Ve-ose-chesed limschicho ledavid ulesar-o ad olam. Kefjrim raschu vera-ewu. Vedorschej Adonai lo-jachsru chol-tow.

Na-ar haijtj gam-sakanti velo-raijti zadik ne-esaw. Vesar-o mewakesch lachem. Kol-hajom chonen umalwe. Vesar-o liwracha. Ma sche-achalnu jhje lesowa. Uma scheschatjnu jhje lirfua. Uma schehotarnu jhje liwracha kediwiw vajten lifnejhem vajo-chlu vajotijru kidwar Adonai.

Bruchim atem laAdonai.

Ose schamajim va-ares. Baruch hagewer ascher jwtach baAdonai.

Vehaja Adonai miwtacho. Adonai os leamo jten.

Adonai jewarech et-amo baschalom.

Ose schalom bimeromajw hu werachamajiw ja-asse schalom alejnu, veal kol-amo Israel veimru amen.

Besucherzaehler